Ural u. Dnepr Österreich
-
  :Home:  :News/Termine:  :Neufahrzeuge:  :Historische Modelle:  :Gebrauchte Gespanne:  :Leute:  :Events:
:20Jahre Dnepr &Ural in Österreich:  :Gästebuch:  :Wer/Wo sind wir:  :Shop:
 
 

:In Moskau: :3° RADUNO SIDECARS: :Nordlicht[1] [2]: :CongeniaTreffen 2002: :Svojanov 2004:
:Marokko Ralley 2005: :Jumborun 2007: :Ural Pilgrimage 2007[1][2]: :2.EuropäischesUralTreffen:
:5.EuropäischesUralTreffen: :Wintertreffen Prandegg 2013: :Solidarita 2013: :Fahrtraining 2013:
 
 
     
 

Solidarita

Solidarität. Das ist das Erfolgskonzept für die Beliebtheit der Samstag-Ausfahrten im Rahmen der tschechischen Ural Winter Treffen made by Pavel Kucera. Rund 30 Gespanne tuckern gemütlich durch den Wald, von alten Dneprs K750 bis zu neuen Ural Rangers. Immer wieder aber stockt die Kolonne. Denn da gibt es Abschnitte zu befahren, wo halt sehr sehr tiefe Gräben sind, oder eben gar kein Weg mehr ist. Da stoßen manche Gespanne an ihre Grenzen oder manch Fahrer an sein Können. Und in solchen Passagen werden die Gespanne einzeln mit vereinten Kräften anderer Teilnehmer über die Hindernisse geschoben, gehoben, gezogen, getragen, angefeuert, und schließlich gefeiert. Selbstgebranntes geht reichlich in der Runde um. Jausenbrote werden ausgepackt. Unzählige Fotos werden geschossen und Filmchen gedreht. 40 Kilometer ist die diesjährige Ausfahrt am 6. Jänner 2013 lang, wir benötigen 3 Stunden dafür. Aufregende 3 Sunden.
Sicher ist diese Ausfahrt der Hauptgrund für die Attraktivität Pavel Kuceras Wintertreffen. Denn wie anders kann man sich erklären, dass bei unangenehmsten Bedingungen – kein Schnee, dafür Dauerregen, heftiger Wind, unangenehmes nasskaltes Wetter - 30 Gespanne zum Treffen kommen. Bei uns in Österreich holt bei solchen Bedingungen niemand sein Gespann aus der Garage, beim gleichzeitig und bei gleich üblen Bedingungen stattfindenden Winter Gespann Treffen Klassiker „Drei Königs Treffen“ in Ybbsitz kommen heuer gerade einmal 10 Gespanne.

Für mich zählen die tschechischen Gespanntreffen, im Winter oder im Sommer, zu den besten, interessantesten Treffen überhaupt. Die Treffen finden immer in attraktiver Landschaft statt. Es gibt immer ideale Bedingungen zum Zelten und gleichzeitig auch günstige Zimmer zum Nächtigen am Treffengelände. Die Tschechen verstehen zu feiern, es gibt immer Musik und alle singen mit. Das tschechische Bier ist ohnehin das beste. Die Tschechen haben große Tradition und Passion bei Motorrädern. Man sieht auf den Treffen immer unglaublich schöne Fahrzeuge, perfekt restaurierte Oldtimer, technisch interessante Eigenbauten.
Auf tschechischen Gespanntreffen trifft man keine Bekannten von anderen Treffen. Ich bin dort regelmäßig der einzige Westeuropäer. Man trifft dort ausschließlich Osteuropäer, Slowaken, Ungarn, viele Polen und sogar Gespanne aus Russland reisen an. Im Sommer kommen schon mal um die 100 Gespanne zusammen.
Ich empfehle jedem aufgeschlossenen Gespannfahrer, einmal ein tschechisches Gespanntreffen zu besuchen. Die Termine findet man am besten auf der Webseite des tschechischen Ural Händlers Pavel Kuvera auf www.ural.cz.




Birgit hat den roten Airbag angelegt. Damit wird Fahrerin und Gespann so leicht, das es quasi über den Dreck schwebt.


Ca. 20 Meter daneben wäre eine Brücke gewesen.





Viel zu viel Wasser. Motor sofort aus. Kein Starten mehr möglich. Kickstarter geht nicht runter. Brennräume randvoll mit Wasser. Kerzen raus. Wasser raus pumpen, Kerzen trocknen, Vergaser entwässern. Und geht schon wieder. Danach jene Motorräder besichtigt, die da mühelos durchgeschwommen sind. Die haben statt der originalen Vergaserentlüftung Schläuche verlegt. Luftfiltereingang oben statt unten. Hochgelegte Auspuffanlagen. Das sind halt Profis.


Perfekte Haltung

Ob das Gespann wirklich da durchgeht?

Teamwork

Schweißtreibend

 

 
     
  :Home:  :News/Termine:  :Neufahrzeuge:  :Historische Modelle:  :Gebrauchte Gespanne:  :Leute:  :Events:
:20Jahre Dnepr &Ural in Österreich:  :Gästebuch:  :Wer/Wo sind wir:  :Shop:
 
     
 
Text und Bilder soweit nicht anders vermerkt (c)Hari Schwaighofer,
E-Mail: office@ural.at / Impressum / Rechtliche Hinweise