Ural u. Dnepr Österreich
-
  :Home:  :News/Termine:  :Neufahrzeuge:  :Historische Modelle:  :Gebrauchte Gespanne:  :Leute:  :Events:
:20Jahre Dnepr &Ural in Österreich:  :Gästebuch:  :Wer/Wo sind wir:  :Shop:
 
 

:Claudio:  :Clemens:  :Helmut,Peter,Lothar:  :Horst:  :Alex:  :Sus:  :MaxFranz:  :Tim[Arizona]:  :Christoph&Hannibal:  :Salamander:  :Peter&Ingrid:  :Josefine:
 
 
     
 

Unser Nachbar Horst

hat jahrelang zugeschaut was wir da mit den Beiwagenmaschinen machen. Sehr skeptisch. Irgendwann hat er dann doch einmal davon probiert und es hat ihn voll erwischt. Mittlerweile hat er schon die Dritte. Eine seitengesteuerte 750er Dnepr mit Beiwagenantrieb ist das Allwetter-Fahrzeug. Sein Ural-Gespann hat er sich im Sommer 2000 aus Irbit selbst nach Hause gefahren. Die japanische Solomaschine hat er schon lange verkauft, wurde nie mehr bewegt, seit die Gespanne ins Haus kamen.
Horst sagt heute: "Die russischen Gespanne sind ideal, weil die Technik überschaubar ist, ich kann selbst Hand anlegen. Seit ich Russen fahre, fahre ich auch im Winter und mir taugts, daß ich auch abseits von befestigten Straßen gut unterwegs sein kann und dabei ordentlich Spaß haben kann. Jetzt fährt auch meine Freundin gerne mit, mit all dem Gepäck, was die Frauen so brauchen. 1400 Kilometer in Südtirol sind wir heuer zu zweit gefahren, in drei Tagen.

bild_01
 
     
  :Home:  :News/Termine:  :Neufahrzeuge:  :Historische Modelle:  :Gebrauchte Gespanne:  :Leute:  :Events:
:20Jahre Dnepr &Ural in Österreich:  :Gästebuch:  :Wer/Wo sind wir:  :Shop:
 
     
 
Text und Bilder soweit nicht anders vermerkt (c)Hari Schwaighofer,
E-Mail: office@ural.at / Impressum / Rechtliche Hinweise